Ist eine Überdosierung von CBD möglich? Erfahrungen, Faktenanalyse & Selbstversuch

CBD (Cannabidiol) hat in den letzten Jahren an hohem Maß an Bekanntheit gewonnen und die gesamte Hanfindustrie verändert. Seine Reichweite erstreckt sich vom großen Internetshop bis hin zu kleinen lokalen Coffeeshops. Trotzdem bleiben Fragen offen: Welche Auswirkungen hat der Wirkstoff auf den Menschen? Macht CBD süchtig? Gibt es eine Überdosis? Wie viel CBD ist zu viel und was sind die Auswirkungen? Kann ich meinen Tieren CBD geben?

von Jona Decker

CBD Überdosis

Im folgenden Artikel habe ich Studien und Quellen analysiert und zusammengetragen, damit du dir selbst ein Bild machen kannst. Zudem habe ich ein Selbstexperiment gestartet und hohe Mengen an CBD zu mir genommen. Was passiert ist, erfährst du etwas weiter unten im Artikel.

Alle meine Quellen findest du übrigens am Ende des Artikels, sodass du dich weiter informieren kannst. Viel Spaß!

Ist eine CBD Überdosis möglich? Gibt es eine Einnahmegrenze?

Bis heute gibt es keine genauen Grenzen, was den Konsum von CBD betrifft. In einigen Studien wurden Betroffene mit sehr hohen Tagesdosen behandelt und es tauchten keine gefährlichen Nebenwirkungen auf. Schlüsselpunkt ist es aber, CBD in seiner richtigen Menge, von Mensch zu Mensch individuell zu dosieren.

Bei einer Reihe von Tests an Zebrafischen, könnte eine zu hohe Dosis CBD für die kurzzeitige Beeinträchtigung des Denkvermögens verantwortlich sein. 1)Dennis R. Carty et al., Developmental Effects of Cannabidiol and Δ9-Tetrahydrocannabinol in Zebrafish, Toxicological Sciences, Volume 162, 2018 Wenn du dir nun denkst, dass eine Analyse anhand von Zebrafischen nicht sonderlich aussagekräftig ist, dass kann ich dir nur lachend zustimmen. Diese Studie kann jedoch als erster Anhaltspunkt für weitere Studien am Menschen herangezogen werden.

Wichtig ist es jedenfalls auf die richtige Dosierung bei der Einnahme zu achten. Welche das ist, erfährst du weiter unten.

Wie nehme ich CBD richtig ein?

Du hast dir ein CBD Öl gekauft und wunderst dich, wie du es einnimmst? Es ist im Grunde sehr einfach:

  • Du informierst dich zuerst über die richtige Menge
  • 🎉 Als erstes solltest du die Flasche schütteln, um das Öl zu mischen.
  • 🙏 Dann drückst du den oberen Teil zusammen, um die Pipette mit der Flüssigkeit zu füllen.
  • 😛 Gebe diese nun unter deine Zunge, warte 30 bis 60 Sekunden und schlucke sie.
  • Dann freust du dich auf die Wirkung 🙂

Kann man von CBD süchtig werden?

Nein. CBD ist kein psychoaktiver Wirkstoff. Du wirst nicht high und deshalb kannst du auch von Cannabidiol nicht süchtig werden. Einige Studien 2)Morgan CJ et al., Cannabidiol reduces cigarette consumption in tobacco smokers: preliminary findings. 2016, Addict Behav gehen sogar davon aus, dass CBD bei Nikotin und Alkoholmissbrauch helfen könnte.

Im Gegensatz zu CBD hat THC (Tetrahydrocannabinol) eine psychoaktive Wirkung. Im CBD Öl liegt der Anteil aber bei lediglich 0,2%, sodass du CBD ohne Bedenken einnehmen kannst.

Kann man eine Toleranz zu Cannabinoiden entwickeln?

Auf diese Frage gibt es zur Zeit keine richtige Antwort. THC weist eindeutig auf eine zunehmende Toleranz hin. Studien zeigen aber, dass CBD keine Toleranzgrenze haben könnte, wenn du es in Ölform zu dir nimmst. Es kann sogar sein, dass du mit der Zeit weniger CBD brauchst und trotzdem dieselbe Wirkung erzeugst.3)Ralph Karler et al. Different Cannabinoids Exhibit Different Pharmacological and Toxicological Properties, NIDA Research Monograph 79 A RAUS Review Report, 1987.

CBD Überdosis bei Tieren: Kann mein Hund an zu viel CBD sterben?

Nein, eine Überdosis ist (fast) unmöglich.

Beim Menschen können jedoch Nebenwirkungen (zum Beispiel trockener Mund oder Durchfall) bei hohen Dosen auftreten. Diese sind aber gering und vergehen bereits nach wenigen Stunden.

Ebenso ist es bei Hunden. Dennoch ist unklar, ob ein Hund die gleich Aufnahmefähigkeit besitzt, wie ein Mensch. Es ist bis jetzt weder ein Tier noch ein Mensch an CBD gestorben. Du solltest deinen Hund genauso behandeln wie dich. Beginne mit einer niedrigen Dosis und sieh, wie er darauf reagiert.

CBD Nebenwirkungen

Gibt es Nebenwirkungen beim CBD Konsum, die ich beachten muss?

Nebenwirkungen sind bei normaler Einnahme sehr selten, können aber trotzdem auftreten. Gerade dann, wenn CBD in hohen Maßen vom Körper aufgenommen werden. Folgende Symptome sind aufgetreten:

  • Durchfall
  • Nervosität
  • trockener Mund
  • Übelkeit
  • Schwindelgefühl bei niedrigem Blutdruck
  • Appetitlosigkeit
  • erhöhte Müdigkeit

Wie kannst du Nebenwirkungen vermeiden?

Fast alle Nebeneffekte kommen von einer überhöhten Dosis CBD. Um solchen Begleiterscheinungen aus dem Weg zu gehen, solltest du immer mit einer geringen Dosis beginnen und dich leicht steigern bis zu den gewünschten Effekt erzielt hast.

Selbstversuch: Kann mich eine Überdosis CBD umbringen?

Nein. Da in erster Linie keine Überdosis möglich ist, wirst du auch nicht sterben, wenn du zu viel CBD eingenommen hast. Es kann sein, dass bei dir dann einige der oben beschriebenen Nebenwirkungen auftreten, diese verschwinden aber nach geraumer Zeit wieder. Selbst bei Dosierungen in Höhe von 1.500 mg am Tag gab es in dieser Studie keine Zeichen einer Vergiftung. 4)Peer W. F. Karmaus et al., Cannabidiol (CBD) enhances lipopolysaccharide (LPS)-induced pulmonary inflammation in C57BL/6 mice, Journal of Immunotoxicology, 2013

Auch ich habe einen Selbstversuch gestartet und über 3 Tage hinweg 500 mg CBD zu mir genommen. Abgesehen von großer Entspanntheit und Schläfrigkeit hatte ich einen trockenen Mund und Verdauungsbeschwerden. In Summe also keine Spur von gravierenden Nebenwirkungen.

CBD Produkte

Meide Produkte mit schlechter Qualität

Nicht alle CBD Öle werden auf dem selben Niveau hergestellt und geprüft. Indem du schlechte Öle vermeidest, und bei vertrauten, verifizierten Händlern kaufst, kannst du Nebenwirkungen aus dem Weg gehen. Wähle zudem ein Produkt, von dem du sicher sein kannst, dass es nachhaltig und ökologisch hergestellt wurde.

Auf meiner Webseite habe ich einige Hersteller genau unter die Lupe genommen. Schau dich ein wenig um, wenn du unsicher bist. Ich habe alle Vor- und Nachteile recherchiert und die günstigsten Produkte in Übersichten gepackt. Auf den von mir verlinkten Webshops bekommst du auch immer die beste Qualität zum günstigsten Preis.

Fazit zur CBD Überdosis

CBD ist weder giftig noch psychoaktiv. Daher ist eine Überdosis gemäß aktuellen Studien, meinem Selbstversuch und Erfahrungsberichten ausgeschlossen. Dennoch solltest du dir gut überlegen, welche Öle du wo kaufst. Der Markt wirkt zur Zeit noch sehr intransparent. Trotzdem gibt es viele Produkte, die qualitativ hochwertig sind und für den Endnutzer viel gesünder sind als andere. Informiere dich daher gut und achte auf die Qualität beim Kauf.

Hast du bereits Erfahrungen mit einer Überdosis CBD gemacht? Wie hat es bei dir gewirkt? Wie hat dir mein Artikel gefallen? Teile deine Erfahrungen und diskutiere mit mir über Cannabidiol!

0 0 vote
Article Rating

Quellen   [ + ]

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Hast du ein paar Anregungen oder eine Frage? Ich freue mich auf einen Kommentar!x
()
x