CBD Pulver: Meine Tipps & Empfehlungen zur Einnahme und Kauf von CBD Kristallen

Immer mehr Menschen begeistern sich für Cannabidiol (CBD) und damit die nicht-psychoaktiven Effekte von Hanf. Vielleicht bist du mittlerweile auch etwas neugierig geworden?

Dann möchte ich dir ein weiteres CBD Produkt vorstellen, das viele Anwender zum Kauf bewegt: CBD Pulver wird die höchstmögliche Cannabidiol-Konzentration nachgesagt und damit eine besonders effektive Wirksamkeit zugesprochen.

by Jona Decker

CBD Pulver

Ob das tatsächlich der Fall ist und worauf du bei Erwerb und Einnahme von CBD Pulver achten solltest, erfährst du hier. Zunächst erkläre ich dir, was CBD Pulver genau ist, wo der Unterschied zu CBD Öl liegt und warum man CBD Pulver auch als CBD Kristalle bezeichnet.

Was ist CBD Pulver?

Bei CBD Pulver handelt es sich um konzentriertes Cannabidiol in seiner reinsten Form. Aus diesem Grund wird es auch als CBD Isolat Pulver oder CBD Extrakt Pulver bezeichnet.

Da es sich um eine kristalline Substanz handelt, ist außerdem die Bezeichnung CBD Kristalle geläufig.

Auch der Begriff CBD Isolate wird mit CBD Pulver des öfteren in Zusammenhang gebracht. Als CBD Isolate werden Produkte bezeichnet, welche außer CBD keine anderen Wirkstoffe wie zum Beispiel Terpene besitzen.

CBD Pulver entsteht bei der Extraktion von Cannabidiol aus Nutzhanf. Das isolierte Extrakt enthält bis zu 99,8 Prozent CBD, während der THC Gehalt bei annähernd Null Prozent liegt.

Damit geht von CBD Kristallen auch kein Rauscheffekt aus. Neben Cannabidiol enthalten hochreine CBD Kristalle Spuren weiterer nicht high-machender Cannabinoide sowie Terpene, Mineralstoffe und Spurenelemente.

CBD Kristalle weisen eine höhere Cannabidiol-Konzentration als CBD Öl auf. Auch ergeben sich weitere Unterschiede, wie du noch sehen wirst.

Verwechsle CBD Pulver in jedem Fall nicht mit Hanfpulver, auch als Hanfprotein bekannt – dieses wird vorrangig zur Lebensmittelergänzung genutzt und hat nichts mit dem Cannabidiol-Konzentrat zu tun.

Was ist der Unterschied zwischen CBD Pulver und CBD Öl?

CBD Kristalle unterscheiden sich von CBD Öl nicht nur anhand ihrer Textur, sondern auch in Wirkstoffkonzentration, Dosierungsmethode und Anwendungsart. Beide Substanzen weisen hochkonzentriertes Cannabidiol auf.

Allerdings besitzt das oftmals etwas teurere Pulver mit mindestens 99 Prozent CBD den höchsten Reinheitsgrad und kann daher auch zur Herstellung von cannabidiol-haltigem Öl verwendet werden.

Kristallines CBD entsteht durch CO2 Extraktion. Durch diese werden sämtliche Naturstoffe entfernt, die weiterhin Bestandteil des CBD Öls sind. Aus diesem Grund wird CBD Öl oftmals auch eine umfangreichere Wirkung als Pulver nachgesagt.

Dennoch können CBD Kristalle eine gute Alternative zu CBD Öl sein, vor allem wenn es dir ums Dampfen geht oder du CBD Mischungen herstellen willst.

Während CBD Öl eine leicht bittere Geschmacksnote aufweist, ist CBD Pulver geschmacksneutral und riecht nach – nichts. Deswegen kannst du es auch gut zur Anmischung von CBD Cremes und Beimischung in Getränken und Lebensmitteln nutzen. Für die Dosierung nutzt du am besten eine Feinwaage.

Beim Vergleich zwischen CBD Öl und CBD Pulver fallen damit einige Unterschiede auf, die du bei deiner Kaufentscheidung berücksichtigen solltest. Ich fasse sie hier zusammen:

Vorteile der CBD Kristalle gegenüber CBD Öl:

  • höchste Konzentration an Cannabidiol
  • extrem vielseitig in der Anwendung
  • gut fürs Mixen und Inhalieren geeignet
  • geschmacksneutral

Vorteile von CBD Öl gegenüber Pulver:

  • exakte Dosierung ohne Waage möglich
  • oft günstigerer Preis als Pulver
  • eventuell größeres Wirkungsspektrum

CBD Kristalle oder CBD Öl? Was ist besser?

Was letztendlich besser ist, hängt entscheidend von deinen Konsumpräferenzen ab. Pulver und Öl lassen sich übrigens komplementär verwenden. Du kannst CBD Pulver also auch CBD Öl beifügen, um die Wirkstoffkonzentration zu erhöhen.

Wirkungen von CBD Pulver

Welche Wirkungen hat CBD Pulver?

CBD Pulver ist reines Cannabidiol und hat damit die gleichen Nebenwirkungen und Wirkungen, wie sie bei CBD im Allgemeinen bekannt sind. Es handelt sich um ein natürliches Produkt ohne psychoaktive Wirkung, das mehrere positive Effekte auf Gesundheit und Wohlbefinden haben kann.

So konnte in einer Studie von 20181)Epifanio Mondello et al. Cannabinoids and spinal cord stimulation for the treatment of failed back surgery syndrome refractory pain; J Pain Res. 2018; 11: 1761–1767 gezeigt werden, dass CBD gegen Rückenschmerzen helfen könnte.

Auch bei Angstzuständen und Schlafproblemen könnte CBD eine Hilfe leisten.2)Shannon S, Cannabidiol in Anxiety and Sleep: A Large Case Series, Perm J., 2019

Dennoch solltest du dir bewusst werden, dass eine eindeutige Wirkung von Cannabidiol bis dato noch nicht wissenschaftlich belegt werden konnte. Dazu sind weitere vor allem langfristige Studien notwendig. Glücklicherweise sind zahlreiche Erfahrunge positiv, sodass mich negative Ergebnisse überraschen würden.

Nebenwirkungen

Dennoch ist auch eine Auseinandersetzung mit möglichen Nebenwirkungen sinnvoll. Falls du verschreibungspflichtige Arzneimittel zu dir nimmst, könnte es zu Wechselwirkungen kommen. Berate dich dazu am besten mit deinem Arzt.

Mögliche positive Wirkungen von CBD Kristallen:

  • entspannend und angstlösend
  • entzündungshemmend
  • schmerzlindernd

Mögliche Nebenwirkungen von CBD Kristallen:

  • Appetitlosigkeit
  • Mundtrockenheit
  • Wechselwirkungen mit einigen Medikamenten

Nähere Informationen zu diesem Thema erhältst du in den ausführlichen Ratgeberartikeln zu CBD Wirkungen und CBD Nebenwirkungen.

Anwendungsgebiete

Die Anwendungsgebiete von CBD Pulver unterscheiden sich nicht von CBD generell. Auch wenn die Effekte von Person zu Person unterschiedlich ausfallen, kann Cannabidiol für die Behandlung zahlreicher körperlicher Probleme und seelischer Leiden in Frage kommen.

Jeder Mensch verfügt über körpereigene Cannabinoide, die entscheidenden Einfluss auf zahlreiche organische Prozesse nehmen und unter anderem Schmerzen und Entzündungen regulieren. CBD kann das Endocannabinoid-System in seiner Wirkungsweise unterstützen.

Deswegen geht man davon aus, dass sich auch CBD Kristalle positiv auf den Organismus und seine Funktionen auswirken können.

Du kannst kristallines Cannabidiol zum einen für die Behandlung von Schmerzen einsetzen. So findet CBD Pulver bei Rückenproblemen und Kopfschmerzen Einsatz. Viele Anwender berichten auch von schlaffördernder Wirkung, Stressreduktion und verbesserter Stimmung.

Da CBD gemäß einer Studie3)Olah A et al., Cannabidiol exerts sebostatic and antiinflammatory effects on human sebocytes. 2014, Hier im Volltext auch entzündungshemmende Eigenschaften besitzen könnte, kann es zudem bei Akne und Psoriasis zu Verbesserungen führen.

Lässt sich CBD Pulver auch bei Haustieren anwenden?

Wie erwähnt, verfügen wir alle über ein Endocannabinoid-System. Da geht es der Tierwelt nicht anders. Aus diesem Grund eignet sich CBD auch für Haustiere. Die Verträglichkeit gilt als gut, sodass CBD Pulver für Katzen und Hunde unbedenklich angewendet werden kann.

Tiere können von mehreren positiven CBD Eigenschaften profitieren. Darunter Steigerung von Wohlbefinden und Vitalität sowie Reduktion von Stress, Beschwerden im Alter und chronischer Schmerzen.

Du kannst mittlerweile sogar spezielle CBD Produkte für Hunde und Katzen kaufen, die mit tiergerechten Zusätzen versehen sind.

Du willst mehr darüber wissen, wie man CBD bei Tieren anwenden kann? Dann schau doch mal bei unserem CBD Tierratgeber vorbei.

Wie kann ich CBD Pulver einnehmen?

Du kannst CBD Pulver auf verschiedene Arten einnehmen, da die Kristalle extrem vielseitig in der Anwendung sind. Welche Variante du wählst, hat dabei Einfluss auf die Zeit bis zum Wirkungseintritt und die generelle Wirkungsdauer.

  • Zum einen kannst du CBD Pulver rauchen. Das CBD lässt sich auch in Pulverform zum Verdampfen bringen und mit anderen rauchbaren Substanzen mischen.
  • Besonders beliebt ist die orale Einnahme. Du kannst CBD Kristalle in Säfte und diverse Lieblingsgetränke mischen oder auch Essen damit anreichern. Oder du lässt dir das CBD Pulver direkt auf oder vielmehr unter der Zunge zergehen.

Sublinguale Einnahme

Bei der sublingualen Einnahme legst du die CBD Kristalle unter die Zunge und wartest mindestens 90 Sekunden mit dem Runterschlucken. Bis dahin hat sich das CBD Pulver aufgelöst.

Dein Vorteil dabei: Die Absorptionsgeschwindigkeit über die Mundschleimhaut ist relativ hoch und du kannst schon nach ungefähr 15 Minuten mit Eintritt der Wirkung rechnen, diese kann dann von vier bis sechs Stunden anhalten.

CBD Pulver mischen

Eine weitere Methode zur Einnahme besteht im Mischen von CBD Pulver mit Nahrung. Du kannst es zum einen in diverse Getränke einrühren, egal ob Kaffee, Tee, Saft oder Smoothie. Oder du mischst dir das CBD Pulver ins Müsli – viele Varianten sind denkbar.

Auch Speiseöle lassen sich damit verfeinern und so zum Kochen und Backen nutzen. Wenn du mit CBD Kristallen kochen willst, solltest du darauf achten, dass die Temperaturen nicht 175 °C übersteigen. Spätestens ab 200 °C verliert der CBD Extrakt seine Wirkung.

CBD Pulver lässt sich mit Trägerölen wie Kokosnussöl oder MCT-Öl mixen, um CBD Öl-Tinkturen herzustellen. Außerdem kannst du CBD Pulver mit Cremes vermischen und so zur äußerlichen Anwendung nutzen.

CBD Pulver inhalieren

Du kannst CBD Kristalle auch rauchen, vapen oder “dampfen”. Die Wirkung setzt bei dieser Methode besonders schnell ein, weil das Cannabidiol über die Lunge aufgenommen wird und direkt in den Blutkreislauf gelangt.

Das Schmelzen des Konzentrats und die Inhalation des Dampfes wird als Dabben bezeichnet. Hierfür bieten sich zum Beispiel auch Ölpfeifen und Wachsbongs (Dabbing Bongs) an.

Die Dabber-Methode wird von sehr vielen Anwendern zum Inhalieren von CBD Pulver genutzt. Außerdem kannst du CBD Kristalle mit E-Liquid mischen, um es zu rauchen. Hierbei könnte CBD Liquid aber eine bessere Alternative darstellen.

Dosierung bie CBD Pulver

Welche Dosierung ist bei CBD Pulver am besten?

Welche die richtige Menge CBD Pulver für dich persönlich ist, solltest du mit Geduld herausfinden. Fang am besten mit einer geringen Dosis an, die du dann bei Bedarf erhöhen kannst.

In der Regeln kann man circa 10 mg als Dosis empfehlen – eine etwa stecknadelkopfgroße Portion, die bereits in dieser Menge positive Wirkungen entfalten kann.

In einem Gramm CBD Pulver sind üblicherweise mindestens 990 Milligramm CBD enthalten. Für 1 mg CBD werden also ungefähr 1 mg Pulver benötigt. Um das CBD Pulver exakt dosieren zu können, solltest du dir eine Feinwaage anschaffen.

Du hast noch Fragen zur Dosierung von CBD Pulver? Die beantworte ich dir im umfassenden Dosierungsartikel.

Die wichtigsten Kriterien beim Kauf von CBD Pulver

Die Qualität von CBD Pulver kann sich je nach Hersteller stark unterscheiden. Damit du in den Genuss ausschließlich einwandfreier und hochwertiger CBD Kristalle kommst, solltest du unbedingt nachfolgende Kaufkriterien berücksichtigen:

  1. Hanf-Qualität: Extrakt stammt aus Hanf, der biologisch angebaut und zertifiziert ist.
  2. Unbedenkliche Inhaltsstoffe: CBD Kristalle ohne Füllstoffe, Schadstoffe, Pestizide, Schwermetalle, Farb- und Konservierungsstoffe.
  3. Geschmackssache: Die Geschmacksrichtung des Produkt sollte deine persönlichen Präferenzen treffen.
  4. Lieferung: Das CBD Pulver ist sicher und gut verpackt.
  5. Preisniveau: CBD Pulver gilt aufgrund höchster CBD Konzentration als Premiumprodukt und kann daher mehr kosten. Investiere dennoch vor allem in gute Produkte und damit in deine Gesundheit.

Preistabelle: Wie viel bekomme ich je Gramm?

Ganz klar: Je mehr CBD als Inhaltsstoff enthalten ist, desto teurer ist tendenziell das Produkt. Bei CBD Kristallen handelt es sich um die reinste Form von konzentriertem Cannabidiol, was sich dann auch im Preis bemerkbar macht.

Damit du einen Eindruck gewinnst, wieviel du für hochwertiges CBD Pulver in etwa ausgeben musst, habe ich dir eine Preisübersicht mit Preisspannen bis zur 50 Euro Marke erstellt.

Hersteller CBD Menge CBD Gehalt Preis
GreenTouch 0,5 Gramm 99,0 Prozent 18 bis 23 €
GreenTouch 1 Gramm 99,0 Prozent 28 bis 33 €
KanaVape 1 Gramm 99,8 Prozent 29 bis 34 €
Nordic Oil 1 Gramm 99,6 Prozent 45 bis 50 €

Herstellung

CBD Pulver entsteht durch sogenannte kritische Extraktion aus industriell angebauten Nutzhanf. Dabei wird der Hanfpflanze mittels Wärme, Druck und Kohlenstoffdioxid das gesamte Cannabidiol entzogen.

Isoliertes CDB liegt danach in kristalliner Form vor. Einige Hersteller setzen auf ein besonders modernes überkritisches Extraktionsverfahren, das durch zusätzliche Filter- und Reinigungsschritte ein extrem feines CBD Pulver mit maximalem Reinheitsgrad erzeugen soll.

Ist CBD Pulver legal?

Du kannst CBD Pulver ohne Rezept und legal kaufen. Die Kristalle unterliegen nicht dem Betäubungsmittelgesetz, da sie die erlaubte Obergrenze von 0,2 % THC nicht überschreiten.

Das Bundesamt für Landwirtschaft und Ernährung kontrolliert die Herstellung von CBD Pulver regelmäßig und genau. Unser Beitrag zum Thema Legalität erklärt dir nochmal genau, warum CBD in Deutschland frei verkäuflich ist.

Alternativen zu CBD Pulver

Welche Alternativen zu CBD Pulver gibt es?

Cannabidiol ist wahrlich vielseitig und kann in diversen Formen angewendet werden. Zum Vergleich macht es aber immer Sinn, sich alternativ dazu ähnliche Produkte genauer anzusehen.

Folgende Tabelle zeigt dir eine kleine Übersicht. Auf unserer detaillierten Produktseite kannst du dich noch näher über Alternativen zu CBD Kristallen informieren.

Produkt Vorteile Einnahme Preisspanne
CBD Öl
  • leichte Dosierung
  • gute Verträglichkeit
  • sublingual (unter die Zunge)
  • topisch (Haut)
  • Lebensmittel
30 bis 130€
CBD E-Liquid
  • sehr schneller Wirkungseintritt über die Lunge
CBD wird über E-Zigarette inhaliert 15 bis 50€
CBD Kapseln
  • leichte Dosierung
  • praktische Handhabung
orale Einnahme – Schlucken mit Flüssigkeit 30 bis 80€
CBD Creme
  • ideal bei Hautproblemen
  • CBD Kristalle als Basis
topisch und transdermal 35 bis 50€

Mein Fazit

CBD Pulver scheint tatsächlich viele Versprechen einzulösen, die ihm zugeschrieben werden. Vor allem als vielseitige Ergänzung im CBD Produktsortiment machen die reinen Konzentrate großen Sinn.

Du kannst CBD Pulver ideal zum Pimpen von Gerichten, Getränken und sogar Cremes benutzen – wenn du sie nicht gerade rauchen willst. Gleichzeitig sollen Kristalle die gleichen guten Eigenschaften haben, wie sie allgemein bei CBD vorkommen können.

Was sind deine Meinungen und Erfahrungen zum Thema Cannabidiol als Pulver? Ich bin gespannt auf deine Kommentare!

Quellen   [ + ]

    Hinterlasse einen Kommentar

    avatar
      Abonnieren  
    Benachrichtige mich bei