CBD √Ėl: Ein Naturwirkstoff bei Schizophrenie?

Du willst wissen inwiefern nat√ľrliche Helfer bei psychischen Erkrankungen, wie Schizophrenie, helfen k√∂nnen? Du bist neugierig, ob CBD als Erg√§nzung zu konventionellen Heilungsmethoden¬†geeignet ist?

by Jona Decker

CBD Schizophrenie

Dann herzlich willkommen. Mich haben diese Fragen, auch aufgrund meiner Faszination f√ľr die menschliche Psyche, besch√§ftigt und, nach viele Recherchen, einigen Studien und unterschiedlichen Meinungen, diesen Artikel geschrieben.

Konkret geht in folgendem Artikle darum, was Schizophrenie eigentlich ist, wie es sich zeigt und wie der Wirkstoff CBD den langwierigen Krankheitsverlauf positiv beeinflussen kann.

Was ist Schizophrenie: Ein √úberblick

Wenn man das Wort ‚ÄúSchizophrenie‚ÄĚ h√∂rt, dann wird es heute oft in direkter Verbindung mit einem menschlichen Totalschaden gebracht. Das entspricht nicht der Realit√§t. Die Erkrankung ist als¬†Psychose kategorisiert und ist mit Therapien, Medikamenten und anderen Helfern in vielen F√§llen¬†gut in den Griff zu bekommen.

Schizophrenie ist, anders als viele denken, keine multiple Persönlichkeitsstörung! Außerdem ist wissenschaftlich betrachtet auch noch vieles unklar. Bei der Ursachenforschung geht man mittlerweile von einem Wechselspiel zwischen biologischen und psychosozialen Faktoren aus. Aufgrund der vielfältigen Symptome der Krankheit kommt es zu einer Kategorisierung der Symptome in:

  • Positivsymptome
  • Negativsymptome
  • kognitive St√∂rungen
  • St√∂rungen des Gef√ľhlslebens

Symptome

Welche Symptome auftreten, und vor allem in welchem Ausmaß, hängt vom individuellen Krankheitsbild ab. Als ich die vier oberen Kategorien erstmals las, konnte ich wenig damit anfangen. Deshalb habe ich dir in der Tabelle einen kurzen Überblick  verschafft, wo die Kategorien etwas konkreter werden.

Positivsymptome Negativsymptome kognitive St√∂rungen St√∂rungen des Gef√ľhlslebens
  • Wahn
  • Halluzinationen
  • Formale Denkst√∂rungen
  • Ich-Erlebnis- St√∂rungen
  • Bewegungs-st√∂rungen
  • Apathie
  • Alogie
  • Anhedonie
  • Affektverflachung
  • sozialer R√ľckzug
  • Probleme mit Aufmerksam sein
  • Ged√§chtnis- probleme
  • Schwierigkeiten bei emotionalen Reaktionen
  • viel Angst
  • Handlung aus dem Affekt
  • erh√∂htes Selbstmord- Risiko
  • gegenl√§ufige Gef√ľhle gleichzeitig (z.B Lachen und Weinen)

Die vielfältigen Symptome von Schizophrenie machen eine medizinische Behandlung notwendig. Aufgrund der pharmazeutischen Behandlung sind, laut netdoktor an die 60% der Erkrankten mittelfristig wieder im sozialen Umfeld eingegliedert.

So notwendig die Behandlung der vielen Symptome ist, so stark wirken einige der Medikamente. Doch dazu mehr im nächsten Abschnitt.

Wie behandelt man Schizophrenie?

Die konventionellen Behandlungsmethoden versuchen den Alltag des Erkrankten wieder halbwegs in den Bereich der Normalit√§t zu bringen. Dabei wird, gerade bez√ľglich der pharmazeutischen Dosierung, sehr individuell behandelt.

Gerade bei akuten psychotischen Zuständen verhilft die Pharmazie zu einer Reduzierung der Symptome mit

  • Antidepressiva
  • Neuroleptika
  • Beruhigungsmittel
  • der Elektrokonvulsionstherapie

Zus√§tzlich wird in vielen F√§llen Psycho- und Sozialtherapie durchgef√ľhrt. Dabei geht es meist ¬†nicht um die Behandlung der Grunderkrankung. Vielmehr hilft es dabei, die im Laufe der Krankheit erlebten Situationen, zu verarbeiten.

Au√üerdem wird hiermit in vielen F√§llen die Grundlage f√ľr ein Sozialleben gelegt, das auch mit der Krankheit gelebt werden kann.

Zu den therapeutischen Maßnahmen gehören hier:

  • Die Strukturierung des Tagesablaufs
  • die Aufkl√§rung des Umfeldes √ľber die Krankheit
  • Arbeits- und Besch√§ftigungstherapien
  • berufsrehabilitierende Ma√ünahmen

W√§hrend die Psycho- und Sozialtherapie vor allem ‚ÄúBegleiter‚ÄĚ sind, sind die pharmazeutischen Ma√ünahmen prim√§r ‚ÄúBehandler‚ÄĚ.

Leider gilt hier: Keine Wirkung ohne Nebenwirkung. Die Einnahme ist oft mit erheblichen Nebenwirkungen verbunden:

  • Dyskinesien (Bewegungsst√∂rungen, ausgehend vom zentralen Nervensystem)
  • Blickkr√§mpfe und Zungenschlundkr√§mpfe
  • starker Bewegungsdrang & Stress
  • Parkinsonsyndrom
  • Lust- und Potenzst√∂rungen
  • Gewichtszunahme
  • Halluzinationen
  • Verstopfung
  • Herzrhythmusst√∂rungen

Trotz der, teilweise beängstigenden, langen Liste an Nebenwirkungen ist es bislang die effektivste Medikation bei Schizophrenie. Die meisten Nebenwirkungen verschwinden nach dem Absetzen wieder oder treten weniger stark auf, wenn die Dosis reduziert wird.

Bei manchen dieser Symptome kann ein k√ľrzlich in die Mode geratener Wirkstoff (CBD) helfen. Wie Cannabidiol wirkt¬†und bei Schizophrenie helfen kann, erf√§hrst du im n√§chsten Abschnitt.

CBD Psyche

CBD: Ein Naturwirkstoff f√ľr die Psyche & Schizophrenie?

Insbesondere wenn es um die Möglichkeit geht die Dosis an Medikamenten zu senken wird der Wirkstoff CBD ins Spiel gebracht. Doch wie wirkt CBD und warum kann die Anwendung bei Schizophrenie eventuell helfen?

CBD wirkt im K√∂rper als externer Helfer. Es geht nicht darum etwas zu unterdr√ľcken oder zu zerst√∂ren, sondern das, was dein K√∂rper schon kann, effizienter zu nutzen.¬†Wer sich etwas genauer in die Wirkung von CBD einliest, der wird auf folgende Begriffe sto√üen.

  • Cannabinoid-System
  • CB1 Rezeptor
  • CB2 Rezeptor

In unserem Cannabinoid-System gibt es verschiedene Rezeptoren. Jeder hat verschiedene Aufgaben, wobei der CB1 Rezeptor mit dem Nervensystem interagiert und der CB2 Rezeptor mit dem Immunsystem. Durch die Interaktion mit diesen Rezeptoren wird das System stimuliert und kann damit in vielen Fällen erhöhte Leistungen bringen.

CBD wird dabei als exogenes Cannabinoid dem System zugef√ľhrt und kann zur Aktivierung des Systems beitragen.

Konkret in Verbindung mit Schizophrenie reduziert¬†Cannabidiol n√§mlich psychotische Symptome¬†1)McGuire P, Cannabidiol (CBD) as an Adjunctive Therapy in Schizophrenia: A Multicenter Randomized Controlled Trial. 2018. Betroffene werden so in die Realit√§t zur√ľckgeholt.

Weitere Forschungsarbeiten aus dem Jahr 2017 kam zu dem Resultat, dass CBD in einer h√∂heren Konzentration dieselbe Wirkung hat, wie Amisulprid, einem Medikament zur Behandlung von Schizophrenie 2)B√ľechi S., Wirksamkeit von Cannabidiol: Klinische Studien mit Cannabidiol und Cannabidiol-haltigen Extrakten. 2017

Studien legen somit nahe, dass Cannabidiol bei der Behandlung unterst√ľtzen kann.

CBD und die Wirkung ohne Rausch

Da CBD aus der Cannabispflanze gewonnen wird, erscheint es zun√§chst widerspr√ľchlich, dass ein¬†Wirkstoff aus einem Rauschgift der Psyche helfen kann. Tats√§chlich hat CBD aber keine psychotrope oder bewusstseinsver√§ndernde Wirkung. Vielmehr scheint es in vielen F√§llen das Gegenteil, eine antipsychotische Wirkung aufzuweisen.

Im Zusammenhang mit Schizophrenie können folgende Wirkungen auftreten

  • Verminderung der Angstzust√§nde 3)Shannon S, Cannabidiol in Anxiety and Sleep: A Large Case Series, 2019, Perm J
  • Entspannung der Psyche
  • Entlastung des Nervensystem
  • Verbesserung des Schlafs

Zur√ľckzuf√ľhren sind diese Wirkungen mit gro√üer Wahrscheinlichkeit auf die Interaktion von CBD mit den Rezeptoren auf den Nervenzellen. Anders als Beruhigungsmittel, besteht hier aber¬†keine Gefahr der Sucht, weshalb es immer mehr als erg√§nzende Medikation angenommen wird.

Hat CBD √Ėl weniger Nebenwirkungen?

Zieht man CBD √Ėl als Erg√§nzung der aktuellen Medikation in Erw√§gung, stellt man sich auch die Frage nach den Nebenwirkungen.¬†Sowohl die Erkrankten, als auch das Umfeld, m√ľssen bei starken pharmazeutischen Erzeugnissen aufgrund der hohen Nebenwirkungen oft zwischen der Krankheit und den Nebenwirkungen abw√§gen.

Gl√ľcklicherweise verh√§lt es sich bei CBD, auch aufgrund der Wirkung als Helfer und nicht als Eindringling, anders. Bekannte Nebenwirkungen¬†sind

  • √úbelkeit
  • Erbrechen
  • M√ľdigkeit
  • Durchfall

Die meisten Nebenwirkungen treten im Zusammenhang mit zu schneller Steigerung der Dosierung oder Unverträglichkeit auf.

Trotz der verhältnismäßig geringen Nebenwirkungen ist es mir ein Anliegen, dass du mit CBD mit der notwendigen Vernunft vorgehst.

 Phasen, in denen der menschliche Körper hochsensibel ist, sollten von CBD nicht zusätzlich stimuliert werden.

Deshalb ist CBD nichts f√ľr:

  • Schwanger Frauen
  • Stillende Frauen
  • Kinder bis zwei Jahre
  • Erkrankte, die keine R√ľcksprache mit dem Arzt halten

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Der letzte Punkt ist deshalb wichtig, weil CBD mit¬†einigen Medikamenten in Wechselwirkung tritt. Dabei sind Ibuprofen und Aspirin die bekanntesten F√§lle, weshalb vor der Einnahme von CBD eine R√ľcksprache mit dem Arzt zu empfehlen ist.

Ist CBD legal?

Obwohl Cannabis als Rauschgift bekannt ist, darfst du da ohne Sorge mit dem Arzt dar√ľber reden. THC ist der Wirkstoff, der Rauschzust√§nde und Abh√§ngigkeit verursacht und der Gehalt an THC in CBD Produkten liegt bei unter 0,2%.

Deshalb sind die CBD Produkte

  • frei verk√§uflich
  • legal
  • problemlos mit dem Arzt zu besprechen

Wenn die Einnahme von CBD verantwortbar ist, dann stellt sich auch die Frage, welche Einnahme f√ľr dich pers√∂nlich geeignet ist. Darauf gehe ich im n√§chsten Abschnitt genauer ein.

CBD √Ėl

Produkt√ľbersicht: CBD √Ėl und andere M√∂glichkeiten

Wenn du dich jetzt f√ľr Cannabidiol entschieden hast, solltest du dir √ľberlegen welches Produkt am besten zu dir passt. Die Vielfalt an Produkten, den Alltag mit CBD zu bereichern, ist gro√ü. Dabei kannst du frei nach deinen pers√∂nlichen Vorlieben entscheiden. Einige Produkte sind:

  • √Ėle
  • Cremes
  • Pasten
  • Kapsel
  • Nahrungsmittel (z.B Schokolade)
  • E-Liquids

Von diesen M√∂glichkeiten ist das √Ėl das Produkt, das am meisten gekauft und empfohlen wird. ¬†Grund daf√ľr sind vor allem die einsteigerfreundliche Dosierung und die schnelle Aufnahme des Wirkstoffes. Insbesondere bei akuten Einnahmen, wie bei der Schizophrenie teilweise n√∂tig, ist die schnelle Wirkung von gro√üer Bedeutung.

Erm√∂glicht wird die schnelle Wirkung durch die sublinguale Einnahme, wo das √Ėl unter die Zunge getr√∂pfelt wird.¬†Die Schleimh√§ute im Mund nehmen das CBD unmittelbar auf und es kommt zu¬†schnellstm√∂glichen Wirkung.

Die Einnahme von jedem Produkt erfolgt:

  • akut
  • kurweise
  • dauerhaft
  • pr√§ventiv
  • unabh√§ngig von der Tageszeit

Als externer Stimulator f√ľr ein bestehendes System tritt die Wirkung von CBD dann ein, wenn der Wirkstoff im Kreislauf des K√∂rpers ist. Unabh√§ngig von der Uhrzeit oder der Menge, ist hier die pers√∂nliche Pr√§ferenz das entscheidende Kriterium f√ľr die den Zeitpunkt der Einnahme.

Bez√ľglich der Maximalmengen empfehle ich immer das Lesen der Packungsbeilage oder eine R√ľcksprache mit dem Arzt.

CBD und Schizophrenie: Eine Erfolgsgeschichte?

Nachdem ich viel √ľber das Krankheitsbild gelesen habe und den Zusammenhang mit CBD verstanden hatte, habe ich mich auf die Suche nach Erfolgen gemacht und auch welche gefunden. Sowohl Studien, als auch Erfahrungsberichte, berichten von positiven Wirkungen von CBD bei Schizophrenie oder Symptomen davon. Am Ende sind reale Ergebnisse mehr wert als jede, noch so logische, Theorie.

Eine Humanstudie hat nicht nur die positiven Wirkungen von CBD im Zusammenhang mit Schizophrenie best√§tigt. Dar√ľber hinaus ist es als zus√§tzliche Therapie zur Linderung des Leidensdruck in Erw√§gung gezogen wurde. 4)McGuire P et al.¬†Cannabidiol (CBD) as an Adjunctive Therapy in Schizophrenia: A Multicenter Randomized Controlled Trial. Am J Psychiatry. 2018;175(3):225-231.

Und zus√§tzlich zu Studien sind hier noch zwei Erfahrungsberichte, die sich ebenfalls auf den Aspekt der Angst beziehen. Konkret zu Schizophrenie gibt es leider keine Erfahrungen, daf√ľr aber eine Vielzahl f√ľr die einzelnen Symptome!

‚ÄúNehme das √Ėl mit 5% jetzt 6 Wochen (hab 2 Fl√§schchen schon angefangen) ich nehme es immer ,wenn ich ins Bett gehe,tr√§ufle es unter die Zunge.In der Pipette sind knapp 1cm √Ėl. Ich bin viel entspannter geworden. Durch meine Alopecia hab ich viel seelischen Stress. Ich kann gut einschlafen. Hab jetzt das 15% bestellt, weil ich vielleicht meine √Ąngste und Gr√ľbeleien, die ich noch ein bisschen √ľberwinden will. Vielleicht gibt sich das noch.‚ÄĚ

‚ÄúAlles top. Hilft gegen meine Angstzust√§nde und Panikattacken. Schnelle Lieferung und guter Service.‚ÄĚ

Fazit

Die Diagnose Schizophrenie kann ein Schock f√ľr den Betroffenen und das Umfeld sein. Die Symptome sind vielf√§ltig, doch in vielen F√§llen behandelbar. Wichtig ist

  • die Psycho- und Sozialtherapie,
  • die Unterst√ľtzung vom sozialen Umfeld
  • und ein sensibler Umgang mit der Psyche.

Die vielfältigen Symptome und die, mit dem Krankheitsbild kommenden, Erfahrung können einem Angst machen und zusätzlich Stress machen.

Mit verschiedenen Therapien, festen Strukturen und Unterst√ľtzung aus dem Umfeld schaffen es viele wieder in ein normales Leben zur√ľck. Die Erg√§nzung durch Naturheilmittel, wie CBD, ist dabei eine m√∂gliche St√ľtze.

Hast du Erfahrungen mit CBD im Zusammenhang mit Schizophrenie gemacht? Hat der Artikel dir die ein oder andere Frage beantwortet? Ich freue mich auf deinen Kommentar!

0 0 vote
Article Rating

Quellen   [ + ]

    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    guest
    0 Comments
    Inline Feedbacks
    View all comments
    0
    Would love your thoughts, please comment.x
    ()
    x