CBD gegen Akne – besser als konventionelle Mittel?

Du willst wissen ob CBD gegen Akne¬†helfen kann? Du suchst nach einem nat√ľrlichen Mittel gegen Hautbeschwerden?

by Jona Decker

CBD gegen Akne

Akne kann sehr unangenehm f√ľr Betroffene sein. Vor allem, wenn sie √ľber das Teenager-Alter hinaus besteht. Auf der Suche nach Linderung greift man gern zu Mitteln, die Wirkung versprechen. Doch viele konventionelle Medikamente k√∂nnen Nebenwirkungen haben.

Daher habe ich nun schon öfter die Frage gestellt bekommen, ob CBD nicht auch gegen Akne helfen kann. In diesem Artikel erfährst du, ob und wie CBD gegen Akne hilft, wie du es am besten einnimmst und wie du dein eigenes CBD Gesichtsöl selbst herstellen kannst. Viel Spaß!

Was ist Akne eigentlich?

Akne ist eine chronische Hautkrankheit, bei der die Betroffenen unter Pickeln, Pusteln¬†und entz√ľndlichen Kn√∂tchen¬†in der Haut leiden. Sie betrifft haupts√§chlich j√ľngere Menschen, aber auch weit √ľber die Pubert√§t hinaus kann es zu Ausbr√ľchen kommen.

Die Krankheit entsteht, wenn sich Talgdr√ľsen in der Haut verstopfen. Daher tritt Akne normalerweise st√§rker in den K√∂rperregionen auf, die besonders viele Talgdr√ľsen¬†besitzen: Das Gesicht, der Nacken, das Dekoltee, der R√ľcken und die Oberarme.

In die verstopften Talgdr√ľsen nisten sich sehr oft Bakterien¬†ein, was aus einer leichten Akne mit einigen Hautunreinheiten schnell eine schwere, entz√ľndliche Akne machen kann. Diese kann die Betroffenen dann in ihrem Alltag einschr√§nken und sie suchen nach einem Mittel, das den Hautzustand verbessern kann.

Abgesehen davon, dass Akne in jedem Alter sehr unangenehm ist, kann sie auch nach dem Abklingen dauerhafte Narben hinterlassen. Daher ist eine gute Therapie sehr wichtig, sowohl um den akuten, als auch den langfristigen Verlauf zu behandeln.

Ursachen von gewöhnlicher Akne

Als gewöhnliche Ursachen von Akne gelten:

  • Hormonbedingte √úberproduktion von √Ėlen (vor allem in der Pubert√§t)
  • Durch Talg verstopfte Haarfollikel, die sich entz√ľnden
  • Bakterielle Entz√ľndungen
  • Genetisch bedingte √úberproduktion von √Ėlen

Neben diesen gewöhnlichen Ursachen gibt es auch weitere Faktoren, die eine Akne auslösen können. Dazu gehören:

  • Reaktion auf bestimmte Medikamente. Dazu geh√∂ren vor allem Medikamente, die Kortikosteroide, Testosteron oder Lithium enthalten
  • Ern√§hrung. Je nachdem, wie dein K√∂rper auf bestimmte Nahrungsmittel reagiert, k√∂nnen diese dazu beitragen, Akne auszul√∂sen oder zu verschlimmern. Dazu geh√∂ren: Einfache Kohlenhydrate aus Cornflakes, wei√üen Br√∂tchen oder Brot; Milchprodukte
  • Stress. Stress kann entz√ľndliche Reaktionen im K√∂rper ausl√∂sen, die sich auch als Akne wiederspiegeln k√∂nnen.

Was sind die Symptome?

Akne-Symptome sind je nach Stadium unterschiedlich:

Oftmals bildet sich zuerst ein rötlicher kleiner Fleck, der auch eine kleine Erhebung haben kann. Dieser wird zuerst zu einem weißen Mitesser, einem sogenanten Whitehead.

Wenn sich dieser √∂ffnet, gelangt Sauerstoff an die Verschmutzung und der Pickel f√§rbt sich schwarz – der typische Blackhead, schwarzer Mitesser, entsteht. Wenn sich nun auch noch Bakterien¬†dazu gesellen, wird aus dem Mitesser ein richtiger Pickel, der oftmals mit gelbem Eiter¬†gef√ľllt ist.

Alle Arten von Pickeln und Mitessern sind unangenehm. Bei folgenden Symptomen solltest du aber unbedingt einen Arzt aufsuchen:

  • Wenn du gro√üfl√§chige Entz√ľndungen oder ‚Äúwunde‚ÄĚ Pickel feststelltst
  • Wenn dein Hautbild abrupt und signifikant schlechter wird
  • Wenn deine Psyche unter der Akne leidet
  • Wenn sich Akne-Narben abzeichnen

Behandlung von Akne

Konventionelle Behandlungsmöglichkeiten bei Pickeln

Die Behandlung der Akne hängt von ihrer Schwere ab. Bei leichter Akne helfen Produkte aus der Drogerie, beziehungsweise solche, die freiverkäuflich sind. Ist die Akne etwas stärker ausgeprägt, macht der Besuch beim Hautarzt Sinn.

Mittel zur äußerlichen Anwendung

Wenn deine Akne nicht ganz so stark ausgeprägt ist, reichen meist äußerlich aufgetragene Cremes, Gels oder Lotionen aus. Die meisten kannst du ohne Rezept in der Drogerie oder Apotheke erwerben. Gängige Inhaltsstoffe dieser Mittel:

  • Wirken antibakteriell¬†und entz√ľndungshemmend
  • Regulieren die Talgproduktion
  • √Ėffnen verstopfte Poren

Mittel zur oralen Einnahme

Bei schwereren Formen von Akne kommen oft oral eingenommene Mittel zum Einsatz. Dazu z√§hlen Antibiotika, Medikamente mit dem Inhaltsstoff Isotretinoin¬†und f√ľr weibliche Patienten die Anti-Baby-Pille.

Antibiotika und die Anti-Baby-Pille zielen dabei auf verschiedene Akne-Ursachen ab. Antibiotika bek√§mpft Bakterien und hemmt Entz√ľndungen. Die ‚ÄúPille‚ÄĚ wirkt auf den Hormonhaushalt¬†ein, da die √úberproduktion von √Ėlen oftmals auf eine hohe Anzahl m√§nnlicher Geschlechtshormone (Androgene) zur√ľckzuf√ľhren sind.

Isotretinoin¬†ist ein sogenanntes Retinoid, eine Form von Vitamin A. Es tr√§gt dazu bei, dass die √Ėlproduktion gedrosselt wird und die Poren ge√∂ffnet werden. Dem Mittel wird eine sehr gute Wirksamkeit nachgesagt und z√§hlt daher zu einem sehr g√§ngigen Akne-Medikament.

Die genannten Mittel können durchaus sehr wirkungsvoll bei Akne wirken. Dennoch kommen sie nicht ohne negative Nebeneffekte.

Ich habe einmal recherchiert und bin ehrlich gesagt entsetzt, da Akne-Medikamente starke Nebenwirkungen haben können.

Nebenwirkungen von konventionellen Akne-Mitteln

G√§ngige Akne-Medikamenten mit Isotretinoin oder auch die Anti-Baby-Pille k√∂nnen Nebeneffekte hervorrufen, die f√ľr den Einnehmenden gef√§hrlich werden k√∂nnen. Zu den Nebenwirkungen von Isotretinoin¬†geh√∂ren:

  • Fehlbildungen¬†und Fehlgeburten, daher d√ľrfen Schwangere das Mittel nicht einsetzen
  • Depressionen
  • Suizidale Gedanken

Die Anti-Baby-Pille kann bei Frauen folgende Nebeneffekte hervorrufen:

  • Stimmungsschwankungen¬†bis hin zu Depressionen
  • Gewichtszunahme
  • Gef√§√üverschl√ľsse¬†(Thrombosen), die in einigen F√§llen bereits t√∂dlich¬†endeten

Nat√ľrlich, das sind die Extreme und es muss nicht hei√üen, dass du diese erf√§hrst, wenn du eines dieser Mittel einnimmst. Das Risiko besteht jedoch. Da ist es nur zu verst√§ndlich, dass sich Betroffene immer h√§ufiger f√ľr Mittel interessieren, die nicht zu diesen konventionellen Medikamenten geh√∂ren. CBD ist eines dieser Mittel, das f√ľr immer mehr Akne-Betroffene in den Fokus r√ľckt.

CBD Wirkung

Wirkt CBD als alternative Behandlungsmethode gegen Akne?

Cannabidiol (CBD) ist ein Cannabinoid (eine chemische Verbindung), das in der Cannabispflanze vorkommt. Es besitzt viele potentielle Gesundheitsvorteile, da es ein körpereigenes Nervensystem, das Endocannabinoid-System (ECS) stimuliert. Das Endocannabinoid-System besitzt Neurorezeptoren, CB1 und CB2, die sowohl im zentralen Nervensystem, als auch im Immunsystem sowie wie im Verdauungstrakt sitzen.

Das ECS trägt zur Regulierung verschiedener körperliche Prozesse und Emotionen bei. Dazu zählen:

  • Stimmung
  • Schmerzempfinden
  • Schlaf
  • Ged√§chtnis
  • Appetit

Au√üerdem tr√§gt es zu Zellwachstum und Zellteilung von kutanen Zellen (das sind Hautzellen) bei. CBD wirkt auf das ECS ein und hilft, dass seine Aufgaben so funktionieren, wie sie sollen. Dadurch beeinflusst CBD unter anderem die Talgdr√ľsenfunktion und reduziert die Talgproduktion, wie eine Studie 1)Ol√°h, Attila et al. ‚ÄúCannabidiol exerts sebostatic and antiinflammatory effects on human sebocytes.‚ÄĚ, hier im Volltext, The Journal of clinical investigation 2014. herausfand.

Die Studie konnte ebenso aufzeigen, dass CBD entz√ľndungshemmende Eigenschaften besitzt. Beide Faktoren sind entscheidend in der Behandlung von Akne. Die Studie schloss daher, dass CBD ein sehr vielversprechendes Mittel in der Behandlung von Akne sein kann.

Kann CBD gegen Akne Narben helfen?

CBD kann also wirkungsvoll bei der Behandlung von Akne sein, aber was ist mit Akne Narben? Akne Narben entstehen durch entz√ľndete und vergr√∂√üerte Pickel, die nicht richtig abheilen und sich daher vernarben. Auch das beliebte Ausdr√ľcken von Pickeln kann zu Vernarbungen f√ľhren.

Eine Studie 2)Palmieri, B. et.al.: A therapeutic effect of cbd-enriched ointment in inflammatory skin diseases and cutaneous scars., hier im Volltext, La Clinica Terapeutica 2019. aus dem Jahr 2019 untersuchte die Wirkung von CBD Salbe auf schwere chronische Hauterkrankungen und/oder Narben die daraus resultieren. Während der Studie wurden 20 Probanden drei Monate lang zweimal täglich mit CBD Salbe behandelt.

Das Ergebnis der Studie zeigt, dass CBD die Elastizit√§t und der Feuchtigkeitsanteil der Haut und somit auch das Erscheinungsbild deutlich verbesserte. Die Studie wurde zwar an Patienten mit Psoriasis und Neurodermitis durchgef√ľhrt. Der Schluss liegt jedoch nahe, dass bei Akne Narben das gleiche Ergebnis erzielt werden kann. Auf diesem Gebiet besteht definitiv noch Bedarf an weiteren Untersuchungen.

CBD Nebenwirkungen

Hat CBD denn keine Nebenwirkungen?

In vorangegangen Abschnitten habe ich ja erklärt, dass konventionelle Medikamente gegen Akne schwere Nebenwirkungen haben können. Aber wie sieht das eigentlich bei CBD aus?

CBD gilt als unbedenklich, da es nur wenige und wenn, dann leichte Nebenwirkungen hervorruft. Das hat eine Analyse 3)Kerstin Iffland and Franjo Grotenhermen: An Update on Safety and Side Effects of Cannabidiol: A Review of Clinical Data and Relevant Animal Studies, hier im Volltext, Cannabis and Cannabinoid Research 2017. vorhandener wissenschaftlicher Untersuchungen ergeben.

Laut dieser kann CBD Nebenwirkungen wie Durchfall, M√ľdigkeit, einen trockenen Mund¬†oder Ver√§nderungen des Appetits oder des Gewichts¬†hervorrufen. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass die ausgewerteten Untersuchungen sehr hohe Dosierungen CBD verabreichten. Bei geringen Dosierungen kommen meist keine Nebenwirkungen vor.

Dar√ľber hinaus brauchst du dir keine Sorgen machen, dass du von CBD in einen Rauschzustand versetzt wirst. CBD wirkt nicht psychoaktiv und macht dich nicht abh√§ngig.¬†Ein ebenfalls in der Cannabispflanze vorkommendes Cannabinoid, THC, besitzt diese Wirkung und sorgt daf√ľr, dass du durch das Rauchen von Marihuana ‚Äúhigh‚ÄĚ wirst.

Qualitativ hochwertige CBD √Ėle sind Vollspektrum Produkte. Das bedeutet, dass sie au√üer CBD noch weitere Cannabinoide enthalten, darunter auch THC. Allerdings d√ľrfen CBD Produkte, die in Deutschland freiverk√§uflich sind, maximal 0,2 Prozent an THC enthalten. Nur dann sind sie legal.

Wie wende ich CBD gegen Akne an?

CBD Produkte gibt es ja bereits in vielen verschiedenen Ausf√ľhrungen. Um dem Konsumenten die gr√∂√ütm√∂gliche Auswahl zu bieten verkaufen Hersteller:

  • CBD √Ėl. Das ist das beliebteste CBD Produkt.
  • CBD Kapseln. Diese sind geschmacksneutral und daher f√ľr Menschen geeignet, die den CBD Geschmack nicht so m√∂gen.
  • CBD Liquid. Diese kannst du im Vaporizer verdampfen.
  • CBD Salben¬†und Cremes¬†f√ľr die √§u√üerliche Anwendung.

Um die Vorteile von CBD bei der Behandlung deiner Akne zu nutzen, solltest du das CBD √§u√üerlich¬†anwenden. Das liegt daran, dass es unmittelbar in der Haut verbleibt und so direkt auf die Talgdr√ľsen¬†einwirken kann. Au√üerdem wirken die entz√ľndungshemmenden¬†Eigenschaften gegen Bakterien und entz√ľndete Pickel. Du kannst auf mit CBD angereichertes Serum, Creme¬†oder Gesichts√∂l¬†zur√ľckgreifen, oder aber aber dein eigenes CBD Gesichts√∂l mischen.

Mein individuelles CBD Gesichtsöl

Um dein eigenes CBD Gesichts√∂l herzustellen, mischst du ein qualitativ hochwertiges CBD √Ėl mit einem Tr√§ger√∂l. Tr√§ger√∂le sind zum Beispiel Jojoba√∂l, Argan√∂l, oder kaltgepresstes Oliven√∂l.

Solltest du dich dazu entscheiden, dein eigenes √Ėl herzustellen, empfehle ich dir, ein bisschen Nachforschungen¬†zu betreiben, welches Tr√§ger√∂l f√ľr dich das Richtige ist. Je nach Hauttyp (Mischhaut, fettige Haut, sensible Haut), ist ein anderes Tr√§ger√∂l zu empfehlen.

Die Herstellung und Anwendung ist simpel:

Du mischst wie gesagt ein gutes CBD √Ėl mit dem Tr√§ger√∂l und tr√§gst eine feine Schicht davon nach der Reinigung auf dein Gesicht auf.¬†Durch das Tr√§ger√∂l bekommt deine Haut gleichzeitig Feuchtigkeit. Und nein, Gesichts√∂le f√ľhren nicht dazu, dass deine Haut fettiger wird oder deine Poren verstopfen.

Der Schl√ľssel ist aber, das richtige Tr√§ger√∂l f√ľr dich zu finden. Kokos√∂l wirkt √ľbrigens komedogen (poren-verstopfend), daher solltest du dieses nicht anwenden.

Andere Hautprobleme

CBD kann nicht nur gegen Akne helfen. Durch seine entz√ľndungshemmenden Eigenschaften hilft es bei einer Vielzahl von Hautkrankheiten, wie etwa Neurodermitis, Psoriasis, oder etwa allergische Reaktionen, die zu Hautjucken¬†f√ľhren. √Ąu√üerlich aufgetragenes CBD tr√§gt dazu bei, die Haut zu beruhigen und Entz√ľndungen zu verringern. Oral eingenommen kann CBD helfen, das Immunsystem zu st√§rken, was wiederum dazu beitr√§gt, dass Hautkrankheiten gelindert werden k√∂nnen.

Fazit

Akne ist unangenehm und kann die Betroffenen in ihrem Alltag stark einschränken. Konventionelle Mittel gegen Akne haben aber teilweise schwere Nebenwirkungen oder können von bestimmten Personengruppen nicht eingenommen werden. Dazu zählen, je nach Medikament, schwangere und stillende Frauen, Frauen die schwanger werden wollen, sowie Männer (bei der Anti-Baby-Pille).

CBD, auf der anderen Seite, zeigt gro√ües Potential in der Behandlung von Akne, Aknenarben und anderen chronischen Hautkrankheiten. Au√üerdem besitzt es nahezu keine Nebenwirkungen. Es ist daher ein hoffnungsvolles Mittel f√ľr alle, die unter Akne leiden.

Jetzt w√ľrde ich gerne von dir wissen: Hast du schon Erfahrungen mit CBD bei der Behandlung deiner Akne gemacht? Teile doch deine Meinung oder Erfahrungen mit mir und den anderen Lesern in den Kommentaren. Ich freue mich darauf!

0 0 vote
Article Rating

Quellen   [ + ]

    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    guest
    0 Comments
    Inline Feedbacks
    View all comments
    0
    Would love your thoughts, please comment.x
    ()
    x